Mit QuantumGis Polygone erstellen

Hier können Fragen zu verschiedenen Techniken mit Geografischen Infomationsystemen gestellt werden
Matthias W.
Beiträge: 75
Registriert: Sa 17. Feb 2018, 21:59
Wohnort: Altenburg

Re: Mit QuantumGis Polygone erstellen

Beitragvon Matthias W. » Mo 2. Apr 2018, 19:59

Hi Christian,
danke nochmal für die Liste mit den verschiedenen Baumgrößen und Arten. Das hilft mir wieder weiter. Bei den fehlerhaften Baumpositionen bin ich etwas schlauer geworden. Wenn ich das noch unbearbeitete Luftbild resample und einfüge passen die Bäume (alles Einzelbäume) genau. Nach dem Bearbeiten, also Blendmaske, Wassermaske und Farbanpassung usw. muss ich ja die Koordinaten in der inf. Datei eingeben. Also nehme ich von dem unbearbeitetem tif die Koordinaten aber das passt halt nicht mehr genau. Wo liegt mein Fehler, oder was muss ich ändern?
Grüße Matthias

Benutzeravatar
Christian
Administrator
Beiträge: 1388
Registriert: Mi 2. Dez 2015, 15:21
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Mit QuantumGis Polygone erstellen

Beitragvon Christian » Di 3. Apr 2018, 20:43

Das ist nicht so einfach zu sagen von hier aus. Wenn es nur wenige Zentimeter sind dann liegt das im Toleranzbereich. Handelt es sich um mehrere Meter, dann könnte es an der INF-Datei bzw den Pixelkoordinaten liegen. Hier muss man nichts zusätzlich ändern. Wenn beide Luftbilder die gleichen sind, dann haben die auch die identischen Pixelwerte/Dimensionen, die man in die INF-Datei einträgt. Der Unterschied zwischen beiden wird sein, dass in der unbearbeiteten Version das Koordinatensystem noch enthalten ist während das bearbeitete Luftbild kein Koordinatensystem mehr hat. Das unbearbeitete Luftbild lässt sich ohne Pixelwerte/Dimensionen in der INF-Datei resampeln.

Sind es die identischen Luftbilder? Und wie groß ist der Versatz?
Lieben Gruß
Christian


P3DV4 - ASUS Z97 Pro - i7 4770k@4.4 Ghz (OC) - 8 GB Kingston HyperX XMP 1600 Mhz - ASUS GTX 1070 8GB Strix - Samsung 850EVO 500GB -Samsung 860EVO 500GB

Matthias W.
Beiträge: 75
Registriert: Sa 17. Feb 2018, 21:59
Wohnort: Altenburg

Re: Mit QuantumGis Polygone erstellen

Beitragvon Matthias W. » Di 3. Apr 2018, 20:51

Es sind beide gleich, da bin ich sicher. Der Versatz liegt bei etwa 5m würde ich sagen.
Grüße Matthias

Benutzeravatar
Christian
Administrator
Beiträge: 1388
Registriert: Mi 2. Dez 2015, 15:21
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Mit QuantumGis Polygone erstellen

Beitragvon Christian » Di 3. Apr 2018, 21:16

Soweit ich das verstanden habe, besitzt du 2 INF-Dateien. Eine für das unbearbeitete Luftbild aber ohne Pixelwerte, und eine andere INF-Datei für das bearbeitete Luftbild und mit Pixelwerte.

Versuch mal bitte in die INF-Datei für das unbearbeitete Luftbild die Pixelwerte einzutragen und resample das ganze. So kann man schon mal überprüfen ob die Werte eventuell nicht korrekt sind und es deshalb zu einem Versatz kommt.
Lieben Gruß
Christian


P3DV4 - ASUS Z97 Pro - i7 4770k@4.4 Ghz (OC) - 8 GB Kingston HyperX XMP 1600 Mhz - ASUS GTX 1070 8GB Strix - Samsung 850EVO 500GB -Samsung 860EVO 500GB

Matthias W.
Beiträge: 75
Registriert: Sa 17. Feb 2018, 21:59
Wohnort: Altenburg

Re: Mit QuantumGis Polygone erstellen

Beitragvon Matthias W. » Di 3. Apr 2018, 21:31

Genau so ist es,es sind 2 INF. Dateien. Ich werde das morgen gleich versuchen, da ich heute leider nicht mehr dazukommen werde.

Matthias W.
Beiträge: 75
Registriert: Sa 17. Feb 2018, 21:59
Wohnort: Altenburg

Re: Mit QuantumGis Polygone erstellen

Beitragvon Matthias W. » Do 5. Apr 2018, 21:40

Hi Christian,
also ich habe das ausprobiert und die Werte haben gestimmt. Das Luftbild hat auch mit diesen Werten gepasst. Ich habe das Luftbild so erstellt wie Du es in dem Video zum Thema Luftbild zuschneiden erklärt hast. Beim resampeln des bearbeiteten Luftbildes habe ich die Metadaten des ursprünglichen Luftbildes verwendet.
Grüße Matthias

Benutzeravatar
Christian
Administrator
Beiträge: 1388
Registriert: Mi 2. Dez 2015, 15:21
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Mit QuantumGis Polygone erstellen

Beitragvon Christian » Fr 6. Apr 2018, 13:24

Matthias W. hat geschrieben:Beim resampeln des bearbeiteten Luftbildes habe ich die Metadaten des ursprünglichen Luftbildes verwendet.


Da könnte eine mögliche Fehlerquelle liegen. Richtig genommen musst Du die Metadaten aus dem Luftbild entnehmen, das Du resampeln möchtest. Nun weiß ich nicht was Du mit "ursprüngliches" Luftbild meinst. Wenn damit das originale etrs89-Luftbild gemeint ist, dann wären das nicht die korrekten Metadaten.

Wichtig bei den Werten in der INF-Datei ist, dass sie aus dem WGS84-Luftbild stammen. Jenes Luftbild, das resampelt werden soll.

Versuche einmal Folgendes
Starte QGIS und ziehe das zu resampelnde Luftbild in das Layerfenster. Dadurch, dass beim speichern des Luftbild das Koordinatensystem in der Bildbearbeitung überschrieben wurde, wird QGIS beim öffnen des Luftbild eine Frage nach dem Koordinatensystem stellen. Hier wählt man WGS84 aus. Ist das Luftbild in QGIS geladen und wird korrekt angezeigt, dann kann man diesem Luftbild die Metadeten entnehmen und in die INF-Datei übertragen. Voraussetzung ist, dass dem Luftbild die zugehörige TFW-Datei beiliegt, die sich im selben Verzeichnis befinden muss!
Lieben Gruß
Christian


P3DV4 - ASUS Z97 Pro - i7 4770k@4.4 Ghz (OC) - 8 GB Kingston HyperX XMP 1600 Mhz - ASUS GTX 1070 8GB Strix - Samsung 850EVO 500GB -Samsung 860EVO 500GB

Matthias W.
Beiträge: 75
Registriert: Sa 17. Feb 2018, 21:59
Wohnort: Altenburg

Re: Mit QuantumGis Polygone erstellen

Beitragvon Matthias W. » So 8. Apr 2018, 20:53

Hi Christian
Christian hat geschrieben:Voraussetzung ist, dass dem Luftbild die zugehörige TFW-Datei beiliegt, die sich im selben Verzeichnis befinden muss!

Das ist glaube ich mein Problem. Warum auch immer finde ich keine TFW Datei bei mir. Ich werde die Tage noch mal alles nach deiner Anleitung von Anfang an neu machen.
Dann muss ich zwar auch die die ganze Einfärbung des Luftbildes noch mal neu machen, aber es hilft ja nichts. Jedoch vorm Bearbeiten mit PS werde ich erst mal schauen ob das Luftbild passt. Ne andere Lösung habe ich erst mal nicht. :cry:
So sehen die Metadaten des bearbeiteten Luftbildes bei mir aus
Dateianhänge
Metadaten.jpg
Metadaten.jpg (557.62 KiB) 2742 mal betrachtet

Benutzeravatar
Christian
Administrator
Beiträge: 1388
Registriert: Mi 2. Dez 2015, 15:21
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Mit QuantumGis Polygone erstellen

Beitragvon Christian » Mo 9. Apr 2018, 10:18

Hallo Matthias.

Es ist eindeutig. Die Metadaten auf dem Screenshot sind inkorrekt. Das ist ein Hinweis darauf, dass die TFW Datei fehlt. Denn aus dieser Datei bezieht QGIS die Lage des Luftbild, wenn das Luftbild zuvor bearbeitet und gespeichert wurde.

Bist Du dir sicher keine TFW Datei zu haben? Vielleicht hast du sie vom vorangegangenen WGS84 Luftbild noch und musst sie nur umbennenen. Die TFW Datei muss den identischen Dateinamen wie das Luftbild haben. Oder Du exportierst den Vorgänger nochmal, aber diesmal mit TFW-Datei. Diese TFW-Datei bennenst Du um, so dass sie den selben Dateinamen trägt, wie Dein bereits bearbeitetes Luftbild.

Aber selbst wenn Du das Luftbild nochmal neu machen musst, so kannst Du mit etwas Glück und Geschick das bereits fertige Luftbild mit den geänderten Farbwerten und den Blend.- und Wassermasken in das neu erstellte Luftbild rein kopieren. Voraussetung ist, dass es die selbe Auflösung und die selben Abmessungen hat.
Lieben Gruß
Christian


P3DV4 - ASUS Z97 Pro - i7 4770k@4.4 Ghz (OC) - 8 GB Kingston HyperX XMP 1600 Mhz - ASUS GTX 1070 8GB Strix - Samsung 850EVO 500GB -Samsung 860EVO 500GB

Matthias W.
Beiträge: 75
Registriert: Sa 17. Feb 2018, 21:59
Wohnort: Altenburg

Re: Mit QuantumGis Polygone erstellen

Beitragvon Matthias W. » So 15. Apr 2018, 17:36

Hi Christian,
ich habe doch eine TFW Datei gefunden. Sie musste ja auch da sein. Nach dem Umbenennen waren auch die Metadaten korrekt zu sehen. Also habe ich diese verwendet,aber das Luftbild stimmt immer noch nicht :cry: Irgendwas muss bei mir schief gelaufen sein. Ich werde nun alles noch mal neu machen nach Deiner Anleitung und ganz genau alle Schritte nachverfolgen. Der Fehler liegt sicher bei mir.
Grüße Matthias


Zurück zu „GIS Software“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast