P3Dv4: Addons und Tools installieren: Ich blicke leider nicht durch

Hier können allgemeine Themen rund um die Flugsimulation besprochen werden
Benutzeravatar
Manschy
Beiträge: 145
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 21:00

P3Dv4: Addons und Tools installieren: Ich blicke leider nicht durch

Beitragvon Manschy » Di 6. Feb 2018, 11:26

Hallo an die Könner in dieser Runde,

also nachdem ich mich im anderen Threat

viewtopic.php?style=2&f=49&p=1539#p1539

hier schon ziemlich verrannt habe, möchte ich an dieser Stelle - vielleicht auch für andere ganz interessant - einen neuen Threat aufmachen. Hier möchte ich wissen, wie generell der P3Dv4 im Umgang mit Addons und Tools tickt. Folgende Aufenthaltsorte für Addons und/oder Tools habe ich soweit ausgemacht, die mich in ihrer Art und Vielzahl irritieren:

1. C:/ProgramData/Lockheed Martin/Prepar3D v4

Hier wichtig die Dateien
- add-ons.cfg (bei mir leer!)
- dll.xml (bei mir default!)
<?xml version="1.0" encoding="UTF-8"?>

<SimBase.Document Type="AceXML" version="3,0" id="dll">
<Descr>AceXML Document</Descr>
<Filename>dll.xml</Filename>
</SimBase.Document>


-exe.xml (ebenfalls default)

Die anderen Dateien hier scheinen für ein richtiges Einbinden von Tools oder Addons nicht so wichtig...

2. Eigene Dokumente/Prepar3D v4 Add-ons
Ich weiß bisher, dass hier Ordner drin stehen, die exakt die Ordner-Bezeichnung des jeweiligen Addons/Tools haben müssen. Der Bestandteil dieser Ordner hier aber sind nur add-on.xml's, die wohl die Verlinkung für den v4 darstellen, damit er weiß, welches Addon/Tool er einbinden muss, wie es heißt und was für eine Kartegorie es ist (exe, dll, ....)
Soweit okay.

3. C:/user/NAME/AppData/Roaming/Lockheed Martin/Prepar3D v4

Ach Du meine Güte - siehe da, schon wieder alte Bekannte:
add-ons.cfg
Diesmal aber mit Inhalt:
[Package.0]
PATH=C:\SODE\P3Dv4
TITLE=SODE
ACTIVE=true
REQUIRED=false
[Package.1]
PATH=C:\Users\Schyma\Eigene Dokumente\Prepar3D v4 Add-ons\AICarriers
ACTIVE=true
REQUIRED=false
[Package.2]
PATH=C:\Users\Schyma\Eigene Dokumente\Prepar3D v4 Add-ons\Orbx ObjectFlow 2
ACTIVE=true
REQUIRED=false
[Package.3]
PATH=C:\Users\Schyma\Eigene Dokumente\Prepar3D v4 Add-ons\utLive
ACTIVE=true
REQUIRED=false
[Package.4]
PATH=C:\Users\Schyma\Eigene Dokumente\Prepar3D v4 Add-ons\Visual FX Tool
ACTIVE=true
REQUIRED=false


Zum Verständnis: Entstehen diese Einträge, wenn man in den Ordner unter 2. neue Addons/Tools hineinkopiert bzw. neue erstellt? Das erscheint mir so...

dll.xml
Darin diesmal die Verlinkung auf mein FSUIPC5 sowie XMLTools64.

Und last but not least
exe.xml
(hier musste ich einen Eintrag machen für "AICarriers", sonst wäre dieses Addon nicht im v4-Addon-Menue aufgetaucht. Das habe ich nach langem Gockeln per User-Tutorial so gemacht, hat funktioniert...)
<?xml version="1.0" encoding="UTF-8"?>

<SimBase.Document Type="AceXML" version="3,0" id="exe">
<Descr>AceXML Document</Descr>
<Filename>exe.xml</Filename>
<Launch.Addon>
<Name>AICarriers</Name>
<Disabled>False</Disabled>
<ManualLoad>False</ManualLoad>
<Path>C:\Prepar3d V4\AICarriers\AICarriers.exe</Path>
</Launch.Addon>
</SimBase.Document>


UFF - so!
Und jetzt bin ich also komplett ratlos! Wo müssen welche Einträge hin, um Addons oder Tools zu erkennen (noch besser, damit diese Tools auch wirklich funktionieren...)?
Denn nicht alles, was unter 2. erscheint, wird auch im v4 unter dem Add-ons-Menue angezeigt.
Dafür aber das, was unter 3. in der dll.xml steht: FSUIPC5. Aber wo finde ich dann XMLTools64 :?: )

Für mich fehlt ein wenig die Klarheit, vor allem, wenn man versucht, sich mit Addons oder Tools zu beschäftigen, die nicht mundgerecht als Payware daherkommen (z. B. per Installer). Addons, die unter FSX liefen, müssen mühevoll umgestrickt werden (weil es namhaften Herstellern einfach egal zu sein scheint, ob ihre Produkte auch im v4 weiterleben).
Viel wichtiger für mich ist aber, dass ich - anders als im FS9 oder FSX -im v4 nicht mehr das Gefühl habe, die Struktur zu durchschauen. Ist z. B. irgendein Tool (FX Tool :roll: ) bei mir nicht lauffähig - woran kann das dann liegen? Falscher Pfad? Falsche Verlinkung? Tauchen bei unterschiedlichen Designing-Tools (ModelConverterX, FX Tools) bei Ausführung dieselben Fehler auf (Unmöglichkeit der Direktvorschau z. B. auf Effekte) - was ist die Ursache?

Wenn es also irgendeinen Professor an dieser virtuellen Hochschule gibt, der mir das ein wenig detaillierter dozieren kann - immer rein in die gute Stube 8-)

Benutzeravatar
Christian
Administrator
Beiträge: 1076
Registriert: Mi 2. Dez 2015, 15:21
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: P3Dv4: Addons und Tools installieren: Ich blicke leider nicht durch

Beitragvon Christian » Di 6. Feb 2018, 17:30

Bin kein Professor und auch kein Profi. Bin nur jemand der das SDK als seine Informationsquelle #1 nutzt. Die meisten für mich relevanten Abschnitt aus dem SDK habe ich verinnerlicht. Wobei inhaliert auch nicht der verkehrteste Begriff wäre :D

Also ganz allgemein gesprochen gilt, dass man seine Erweiterungen, Tools, Szenerien und was es sonst noch alles gibt, als Add-On Package im Simulator einbindet. Das gilt seit dem P3Dv3! Nur hat das damals niemand zur Kentniss genommen. Seit dem P3Dv4 erkennen mehr und mehr Entwickler und Hersteller den großen Sinn hinter dieser "Add-On Package" Methode. Die Idee hinter dem Konzept ist, dass man alle Dateien des "Pakets" an einem Ort liegend hat, und nicht verteilt in den Unterordnern des Flugsimulator. Und man benötigt nur einen einzelnen Eintrag um eine Erweiterung im Sim anzumelden. Diese Add-Package-Methode ist die empfohlene Vorgabe des Herstellers LM. So ist es im SDK klar dokumentiert. Zwar wird auch weiterhin die veraltete Methode über die zig CFG-Konfigurationsdateien angeboten, aber sie wird nicht mehr empfohlen.

Einfach gesprochen geht es bei der Add-On Package Methode um eine technische Vorgabe seitens des Herstellers. Mit Ausnahme der ORBX-Flächen und FSGlobal2018 - die in der Scenery.cfg eingetragen sind - habe ich alles in der add-ons.cfg hinterlegt, hier der Inhalt der add-ons.cfg unter C:/ProgramData/Lockheed Martin/Prepar3D v4:

addons.cfg

► Text zeigen


Darunter zählen alle Flughafen-Szenerien, Stadtszenerien, Avatare, FSUIPC5, UT2, Wetterprogramm, SODE etc. Die beiden exe.xml und dll.xml bleiben bei mir leer - dort ist nichts eingetragen. Die Ausnahme bildet der Ort Roaming. Die dort hinterlegte add-ons.cfg wird automatisch dann angelegt, wenn man im Dokumenten-Ordener ein Paket ablegt. Das wird dann von Sim automatisch erkannt und dem entsprechend unter Roaming\...\add-ons.cfg eingetragen.

Vielleicht hilft dies den Knoten etwas zu entwirren.
Lieben Gruß
Christian


P3DV4 - ASUS Z97 Pro - i7 4770k@4.4 Ghz (OC) - 8 GB Kingston HyperX XMP 1600 Mhz - ASUS GTX 1070 8GB Strix - Samsung 850EVO 500GB

Benutzeravatar
Manschy
Beiträge: 145
Registriert: Sa 4. Mär 2017, 21:00

Re: P3Dv4: Addons und Tools installieren: Ich blicke leider nicht durch

Beitragvon Manschy » Di 6. Feb 2018, 20:54

Danke für die wie immer ausführliche Antwort, Christian :)
Somit bestätigt sich mein Grundwissen bzgl. des v4, das macht mein Sim-Leben etwas leichter. Natürlich bleibt es ein verworrener Dschungel, durch den ich mich wohl durchbeißen muss. Zumindest, wenn ich verstehen will, was dafür verantwortlich ist, dass sich der gute v4 gegen bestimmte Befehle sträubt (mein Dilemma mit den Vorschauen in gleich mehreren Progs).


Zurück zu „Allgemeines zur Flugsimulation“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast