Joystick (Aileron) spinnt

Hier gehört alles rein, was Fragen zu Bauteile für PC's anbelangt
rolfuwe
Beiträge: 9
Registriert: Sa 2. Dez 2017, 18:22

Re: Joystick (Aileron) spinnt

Beitragvon rolfuwe » Mi 22. Jul 2020, 19:18

Jetzt ist mein Stick auch auch gestorben. Die Dinger sind so gebaut, dass sie nach ein paar Jahren verschlissen sind. Die Leiterplatten, Steckverbinder u. Kabel sind so verklebt, dass man nichts mehr machen kann. Die Widerstandsbeschichtungen auf den Leiterplatten sind mit Silikonöl verschmiert u. -abgenutzt.
Alles nachhaltig u. umweltfreundlich :o .
Aber nun kommt's: Zur Zeit steht bei den zwei Sticks, die ich gebrauchen könnte: "Derzeit nicht verfügbar".
Alternativen mit den gewünschten Steuereinrichtungen habe ich noch nicht gefunden. Also, der Flugbetrieb wird eingestellt u. wieder mit der Modellbahn gebastelt u. die wurde sogar teilweise wieder entdigitalisiert.

dilbasim
Beiträge: 21
Registriert: Sa 17. Nov 2018, 17:33
Wohnort: nördlich EDVE

Re: Joystick (Aileron) spinnt

Beitragvon dilbasim » Mi 22. Jul 2020, 23:55

Hallo rolfuwe,

bist Du sicher, daß der Ausfall ein Hardwarefehler ist? Bei meinem sieht es - wie geschildert - eher nach einem Softwareproblem aus. Einfacher Test: Lade Dir die kostenlose Demoversion von Outerra/Anteworld, melde dort die Steuerung über Stick an ( standardmäßig läuft der nur über die Tasten WASD). Wenn der mit dem Stick funktioniert, ist es ein Softwareproblem. Dieser Sim ist nebenbeigesagt eine nette Alternative zum P3D bzw. Xplane, wenn auch noch immer (leider!) nicht fertig. Hat aber sehr schöne bewegte (!) Pflanzen und Wasserwellen. Und man kann auch richtig Autofahren. Kaufen kann man ihn auch, ich glaube so ca. 15$ (oder €?). Also nicht so teuer.

Hast Du schon mal bei Ebay gesucht? Vielleicht findest Du da einen gebrauchten Stick, der noch ein paar Atomlagen Widerstandsschicht auf dem Poti hat.

Beste Grüße, Klaus

rolfuwe
Beiträge: 9
Registriert: Sa 2. Dez 2017, 18:22

Re: Joystick (Aileron) spinnt

Beitragvon rolfuwe » Do 23. Jul 2020, 09:43

Ich beschäftige mich seit 25...30 jahren mit Flugsimulaturen. Die ersten Sticks konnte ich noch mit „richtigen“ Potentiometern aus meiner DDR-Bastelkiste reparieren. Dann kamen Sticks, die besser für den Flusi geeignet waren, z.B. mit mehr Hebeln u. Rädchen z.B. für Schub, Prop, Mix, Trim, Flap usw.. Da passte mein altes Bastelzeugs nicht mehr rein. Dann ging es mit der Lebensdauer bergab. Und nun haben wir den hochwertigen, nachhaltigen Schrott, der so konstruiert ist, dass er gerade noch die Garantiezeit überlebt u. dann nicht mehr zu retten ist.
Das kann man schon beim Kalibriertest erkennen. Zuerst stirbt eine der X-, Y-, Z-, Z-Rotations-Achsen oder Schieberegler. Die Taster halten länger. Die Testanzeige folgte dann manchmal nicht mehr der Bewegung des Sticks. Mal geht es normal, mal zuckt die Anzeige, mal bliebt die Anzeige hängen. Wenn man dann alles 99 mal hin- u. her bewegt hat, funktioniert es wieder eine Weile. Wenn das nicht mehr hilft: neuen Stick kaufen.

Einen alten Stick zu kaufen ist doch sinnlos. Da habe ich noch welche in meiner Elektronik-Schrottkiste, die ich regelmäßig aber umweltfreundlich entsorge. Teure Sticks haben evtl. eine bessere Mechanik, aber die macht nur Sinn wenn die Elektronik auch mit macht.

Früh oder Später muss man dann einen neuen Stick kaufen. Leider sind die kompakten Flightsticks derzeit nicht verfügbar.
Bei Artikeln mit elektronischen Anteilen, kann man selten die Fehler-Ursache exakt ermitten. Man soll nicht reingucken. Sonst erkennt man evtl. das programmierte Verfallsdatum. :mrgreen:

dilbasim
Beiträge: 21
Registriert: Sa 17. Nov 2018, 17:33
Wohnort: nördlich EDVE

Re: Joystick (Aileron) spinnt

Beitragvon dilbasim » Do 23. Jul 2020, 11:24

rolfuwe - noch einen Gedanken zu den Sticks: Vielleicht sind die alten Sticks qualitativ etwas besser. Nur - die laufen nicht über den USB-Port, sondern über den Gameport, für den bei den neuen PC´s kein Anschluß mehr vorgesehen ist. Aber es gibt einen Adapter Gameport -> USB. Ich glaube er heißt "Rockfire" oder so ähnlich. Dann könnte man die alten "Schätzchen" wieder nutzen! Und in die kann man im zweifelsfall sogar richtige Potis einsetzen. Hab ich früher mal gemacht, um mir neue "Achsen" verfügbar zu machen (über FSUIPC).

Gruß, Klaus

rolfuwe
Beiträge: 9
Registriert: Sa 2. Dez 2017, 18:22

Re: Joystick (Aileron) spinnt

Beitragvon rolfuwe » Do 23. Jul 2020, 17:56

Ich hatte nur USB Sticks seit WinXP.
Ich habe jetzt noch mal den Flusi angemacht. Der Stick funktioniert z.Z. mal wieder perfekt. Nur die Dämpfung des Schubhebels funktioniert nicht mehr. Aber ich habe 26°C im Zimmer, evtl. ist das Silikon nun rausgelaufen.


Zurück zu „Computer Komponenten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast