P3Dv4 Simdirector Objekte platzieren

In dieser Kategorie werden Informationen zu Tools & Werkzeuge ausgetauscht
Benutzeravatar
Flugi
Beiträge: 163
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 10:32
Wohnort: EDGA + Mülheim
Kontaktdaten:

P3Dv4 Simdirector Objekte platzieren

Beitragvon Flugi » Mi 8. Nov 2017, 13:32

Gude,

Da Instant Scenery noch nicht mit V4 funktioniert und ich gerne meine Gebäude platzieren möchte würde ich das gere mit Bordmitteln versuchen.

Ist das Object Placement Tool beim SDK dabei? Wie kann ich es aktivieren ?
Viele Grüße
Steffen Z.

Hui, Wäller? Allemol!

Benutzeravatar
Christian
Administrator
Beiträge: 1185
Registriert: Mi 2. Dez 2015, 15:21
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: P3D SDK Object Placement Tool

Beitragvon Christian » Mi 8. Nov 2017, 17:35

Das Object Placement Tool ist im FSX SDK inbegriffen, du findest es im Ordner Mission Creation Kit. Es ist eine dll-Datei, die in die dll.xml eingetragen werden muss, damit das Tool im FSX über das Menü aufgerufen werden kann. Das Object Placement Tool funktioniert nur mit dem FSX!

Für den Prepar3D wurde das Object Placement Tool durch den Simdirector ersetzt. Der Simdirector ist so etwas wie ein Missions-Builder, nur mit sehr weitreichenden Funktionen. Und mit einer diesen Funktionen kannst relativ easy deine Lib-Objekte platzieren/ausrichten und direkt als BGL/XML Datei speichern. Aufgerufen wird der Simdirector über das Menü, er ist fester Besandteil des P3D und muss nicht extra eingebunden werden:

Bild

Bedienen läßt er sich in etwa wie Google Earth, Mausrad rein/rauszoomen, rechte Maustaste drehen usw. Für ORBX Nutzer empfieht es sich, die ORBX-Lib temporär zu deaktivieren, sonst läuft sich der Simdirector beim Start tot.

Mit welchem Sim möchtest du deine Objekte platzieren, mit dem FSX oder dem P3Dv4? Davon hängt die weitere Vorgehensweise ab, weil beide Tools anders zu bedienen sind :)
Lieben Gruß
Christian


P3DV4 - ASUS Z97 Pro - i7 4770k@4.4 Ghz (OC) - 8 GB Kingston HyperX XMP 1600 Mhz - ASUS GTX 1070 8GB Strix - Samsung 850EVO 500GB

Benutzeravatar
Flugi
Beiträge: 163
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 10:32
Wohnort: EDGA + Mülheim
Kontaktdaten:

Re: P3D SDK Object Placement Tool

Beitragvon Flugi » Mi 8. Nov 2017, 18:12

Ich hab da an P3D gedacht.
Für den FSX nutze ich Instand Scenery.

Solange es kein externes Tool gibt wäre eine Einarbeitung in Simdirector eine gute Übung.

OT: Habe meine Datei aus Instant Scenery mit allen Koordinaten gefunden. Klapt ohne Probleme in P3D. Meine Libs habe ich vorher natürlich V4 nativ gemacht.
Viele Grüße
Steffen Z.

Hui, Wäller? Allemol!

Benutzeravatar
Christian
Administrator
Beiträge: 1185
Registriert: Mi 2. Dez 2015, 15:21
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: P3D SDK Object Placement Tool

Beitragvon Christian » Mi 8. Nov 2017, 20:43

Also sehr viel Einzuarbeiten gibt es da eigentlich nicht. Man startet einfach den Simdirecor und landet direkt im Hauptbildschirm:

Bild

Hier kann man dann zunächst mit dem Mausrad hineinzoomen und die Kamera ausrichten (rechte Maustaste gedrückt halten):

Bild
Das Mausrad gedrückt halten um sich in der Szenerie zu bewegen (vor,zurück,links,rechts)


Hat man sich richtig positioniert, dann wählt man links im Katalogfenster unter Category\Scenery zunächst seine Lib aus. Weiter unten sind die Objekte der Lib aufgeführt. Per linke Maustaste Doppelklick wird das Objekt im Szeneriefenster platziert:

Bild
Mit dem "Anfasser" kann das Objekt beliebig verschoben werden.

Auf der rechten Bildschirmseite befinden sich die Eigenschaften des platzierten Objekt. Hier kann man gegenenfalls Snap2Ground ein/ausschalten und die Höhe, Pitch und Heading des Objekt eingeben:

Bild

Hat man dann alle Objekte wunschgemäß orientiert und platziert, dann braucht man die Positionierungsdaten nur noch zu exportieren und erhält neben der BGL-Datei auch die Positionierungsdaten als SXML-Datei. Diese SXML-Datei lässt sich auch nachträglich - mit einem Texteditor - bearbeiten um sie dann anschließend mit dem BGL-Compiler (BGLComp.exe) zu einer BGL zu machen:

Bild
Platzierte Objekte als SXML Datei exportieren

Bild
Exportierte BGL und SXML Dateien

Das sollte erstmal als Starthilfe für den Simdirector reichen. Man muss sich das etwas reinarbeiten, aber der große Vorteil liegt darin, dass man neben der BGL-Datei auch diese SXML-Datei erhält. Die darin enthaltenen Informationen können auch für den FSX verwendet werden!
Lieben Gruß
Christian


P3DV4 - ASUS Z97 Pro - i7 4770k@4.4 Ghz (OC) - 8 GB Kingston HyperX XMP 1600 Mhz - ASUS GTX 1070 8GB Strix - Samsung 850EVO 500GB

Benutzeravatar
Flugi
Beiträge: 163
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 10:32
Wohnort: EDGA + Mülheim
Kontaktdaten:

Re: P3Dv4 Simdirector Objekte platzieren

Beitragvon Flugi » Mi 5. Sep 2018, 13:55

Um hier nochmal einzuhaken um das Thema zu beenden. Hier nach hing ich fest:

Christian hat geschrieben:Hat man dann alle Objekte wunschgemäß orientiert und platziert, dann braucht man die Positionierungsdaten nur noch zu exportieren und erhält neben der BGL-Datei auch die Positionierungsdaten als SXML-Datei. Diese SXML-Datei lässt sich auch nachträglich - mit einem Texteditor - bearbeiten um sie dann anschließend mit dem BGL-Compiler (BGLComp.exe) zu einer BGL zu machen:


Wenn man nichts nachträglich in der SXML-Datei ändert, zieht man diese einfach auf den BGL-Compiler.
Die nun erstellte BGL kann man in seiner Scenery verwenden. :mrgreen:
Viele Grüße
Steffen Z.

Hui, Wäller? Allemol!

dilbasim
Beiträge: 2
Registriert: Sa 17. Nov 2018, 17:33
Wohnort: nördlich EDVE

Re: P3Dv4 Simdirector Objekte platzieren

Beitragvon dilbasim » Sa 17. Nov 2018, 17:58

Hallo Christian,
da IS offensichtlich noch nicht auf 64 Bit upgedated wurde, muß ich mich wohl mit dem Simdirector für den P3Dv4.3 beschäftigen. Du schreibst in Deiner Anleitung, daß die ORBX-Libs deaktiviert werden sollen. Alle oder welche? Ich hab `ne ganze Menge von denen! Oder genügt es, den gesamten ORBX-Ordner aus der Liste herauszunehmen. Das würde aber bedeuten, daß Szenerieobjekte, die von ORBX stammen, auch entfernt wurden. Aber gerade das ist ja Sinn eines Objektplacers, daß man die gewünschten eigenen Objekte im Zusammenhang mit allen, also auch den ORBX-Objekten, sehen will. Übrigens - das mit dem "Totlaufen" stimmt! Hab zunächst irgendeinen Bedienungsfehler oder `ne Macke in meinem Setup vermuted...

Würde mich auf eine kurze Antwort freuen.

Beste Grüße,
Klaus

Benutzeravatar
Christian
Administrator
Beiträge: 1185
Registriert: Mi 2. Dez 2015, 15:21
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: P3Dv4 Simdirector Objekte platzieren

Beitragvon Christian » Sa 17. Nov 2018, 19:49

Hallo Klaus, herzlich willkommen bei den Developern :)

Korrekt, es handelt sich um diese ORBX Lib, sie ist in der Scenery.cfg hinterlegt. Indem man den Wert "Active=False" einstellt, wird sie beim nächsten Start des P3D nicht mitgeladen:

[Area.161]
Title=FTXAA_ORBXLIBS
Local=ORBX\FTX_AU\FTXAA_ORBXLIBS
Active=FALSE
Required=FALSE
Layer=161

Sobald ich mit dem Simdirector fertig bin, aktiviere ich diese Lib wieder(Active=True), damit die ganzen Modelle im Sim wieder angezeigt werden.

Anfangs hat das Laden des Simdirector unendlich lange gedauert, aber in der Zwischenzeit haben die Entwickler des P3D dort wohl etwas am Code geändert und der Simdirector startet nun sehr viel schneller. Schaltet man die genannte Lib ab, dann startet der SimDirector noch schneller. Hat wohl was damit zu tun dass in der ORBX Lib sehr viele 3-D Modelle hinterlegt sind, die der SimDirector mit lädt. Aber vermutlich liegt es nicht nur an dieser Lib, auch andere Libs können zu einem verzögerten Start des Simdirector beitragen!

Also, kurz und knapp. Wenn ich mit dem Simdirector arbeite dann schalte ich die ORBX Lib vorübergehend aus, bin ich mit den Arbeiten fertig schalte ich die Lib wieder ein.

Hoffe es hilft dir ein klein wenig weiter :)
Lieben Gruß
Christian


P3DV4 - ASUS Z97 Pro - i7 4770k@4.4 Ghz (OC) - 8 GB Kingston HyperX XMP 1600 Mhz - ASUS GTX 1070 8GB Strix - Samsung 850EVO 500GB

dilbasim
Beiträge: 2
Registriert: Sa 17. Nov 2018, 17:33
Wohnort: nördlich EDVE

Re: P3Dv4 Simdirector Objekte platzieren

Beitragvon dilbasim » So 18. Nov 2018, 00:06

Hallo Christian,
das ging ja schnell. Danke für Deine Antwort. Werde es mal ausprobieren und mich mit dem Simdirector vertraut machen. Der frühere Gebrauch von IS in meienm damaligen P3Dv2.4 sch ien mir etwas einfacher zu sein. Man konnte intuitiv arbeiten - "you see what you get". Leider warte ich vie viele "Leidensgenossen" immer noch auf den Update, der versprochen war für Sommer 2018. Na ja, vielleicht kommt er als Weihnachtsgeschenk.

Besten Gruß,
Klaus

Benutzeravatar
Christian
Administrator
Beiträge: 1185
Registriert: Mi 2. Dez 2015, 15:21
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: P3Dv4 Simdirector Objekte platzieren

Beitragvon Christian » So 18. Nov 2018, 11:05

Im Grunde genommen lässt sich der Simdirector ähnlich bedienen wie GoogleEarth, nur dass man halt Objekte platzieren und diese Positionen als sxml-Datei speichern kann. Anfangs mag das etwas Gewöhnung erfordern. Aber später, wenn man den Simdirector "verstanden" hat, ist man nicht mehr auf externe Programme wie zum Beispiel dem Instant Scenery angewiesen.

Es ist ein paar Monate her, da hatte ich auf Anfrage ein kleines Video erstellt dass das prinzipielle Vorgehen mit dem Simdirector zeigt:
- sich im Simdirector mit der Maus bewegen
- Objekte platzieren/drehen
- speichern

Das Video kann man hier herunterladen: Simdirector P3Dv4
Das Passwort für das Zip-Archiv ist: p3dv4_simdirector

Dann war mir aufgefallen das wir hier im Forum einen weiteren Beitrag zum Thema Simdirector haben, der könnte auch hilfreich sein: viewtopic.php?f=46&t=365
Lieben Gruß
Christian


P3DV4 - ASUS Z97 Pro - i7 4770k@4.4 Ghz (OC) - 8 GB Kingston HyperX XMP 1600 Mhz - ASUS GTX 1070 8GB Strix - Samsung 850EVO 500GB


Zurück zu „Tools & Werkzeuge“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast